Der dieb von bagdad

Der Dieb Von Bagdad Inhaltsangabe & Details

Der Großwesir Jaffar lässt den Kalifen Ahmet ins Gefängnis werfen. Mithilfe seines Freundes Abu gelingt Ahmet jedoch die Flucht. Die beiden gelangen nach Basra, wo Ahmet sich in die Prinzessin verliebt. Doch auch Jaffar begehrt sie und er lässt. Der Dieb von Bagdad (Originaltitel: The Thief of Bagdad) ist ein von Alexander Korda in Großbritannien produzierter Fantasy- und Abenteuerfilm in Technicolor​. Der Dieb von Bagdad steht für: Der Dieb von Bagdad (), US-amerikanischer Stummfilm von Raoul Walsh; Der Dieb von Bagdad (), britischer Film von. In Bagdad wird der junge König Achmed vom Großwesir Jaffar entmachtet und in den Kerker geworfen. Dort trifft er auf Abu, einen kleinen, klugen Dieb, dank. Der Dieb von Bagdad. Ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Stills.

der dieb von bagdad

Der Dieb von Bagdad steht für: Der Dieb von Bagdad (), US-amerikanischer Stummfilm von Raoul Walsh; Der Dieb von Bagdad (), britischer Film von. Der Dieb von Bagdad. GB (The Thief of Bagdad). Jetzt kaufen. Märchen/​Fantasy ( Min.). In Bagdad wird der junge König Achmed vom Großwesir Jaffar entmachtet und in den Kerker geworfen. Dort trifft er auf Abu, einen kleinen, klugen Dieb, dank. Charles Crichton. Jaffar indes beschwört einen Sturm herauf, der ihr Boot vernichtet. Sie schenken ihm eine magische Armbrustden Bogen der Gerechtigkeit, dessen Pfeile ihr Ziel nie verfehlen, wenn sie im Kampf gegen die Ungerechtigkeit read more werden. Prompt erfüllt der Dschinn ihm diesen Wunsch und fliegt, nun endgültig frei, schallend lachend davon. Miles Mallesonder auch den Sultan spielte und einige Erfahrung als Drehbuchautor aufwies, übernahm die Aufgabe, das Drehbuch umzuschreiben. So bekommt der ausgehungerte Abu als ersten Wunsch Bratwürste, wie sie seine Mutter zu machen pflegte, dann fliegt ihn der Dschinn zu einem Palast, auf dem höchsten Gipfel des höchsten Berges der Welt. Der Dieb von Bagdad. Die Produktionszeit dauerte auch wegen des Zweiten Weltkriegs über zwei Jahre. Really. quiz show congratulate innerhalb des Besetzungsstabes gab es Probleme, da drei der fünf Hauptdarsteller, https://norddesign2010.se/filme-2019-stream/tekken-film.php Ausnahme von Conrad Veidt — der die erste Wahl von Korda für die Continue reading war [7] — und Rex Ingramjust click for source jung und unerfahren waren. Institut der Here.

Jaffar offenbart der Prinzessin, dass der Fluch um Ahmads Blindheit nur gebrochen werden kann, in dem Augenblick, in dem sie sich von ihm umarmen lässt.

In ihrer tiefen Liebe zu Ahmad lässt die Prinzessin das emotionslos durch den erregten Jaffar geschehen. Ahmad, der gerade als Bettler im Hafen Geschichten erzählt, bekommt auf einmal leuchtende Augen, was seinen Zuhörern, die das bemerken, als höchstes Wunder erscheint.

Die Schwärze vor seinen Augen weicht einem kurzen Nebelschleier und er kann auf einmal wieder sehen. Der an Land geschwommene Hund Abu bekommt, sich triefend nass schüttelnd, seine menschliche Gestalt wieder, noch die Leine um den Hals.

Ahmad, der diese Ereignisse und ihre Bedeutung erkennt, verfolgt mit Abu in einem kleinen Segelboot den verhassten Magier. Jaffar indes beschwört einen Sturm herauf, der ihr Boot vernichtet.

Beide werden getrennt: Abu wird an einen einsamen Strand gespült. Dort erlöst er einen gewaltigen Dschinn aus einer an den Strand gespülten Flasche, die er unwissentlich öffnet.

Dieser war Jahre in der Flasche eingesperrt und verbannt. So bekommt der ausgehungerte Abu als ersten Wunsch Bratwürste, wie sie seine Mutter zu machen pflegte, dann fliegt ihn der Dschinn zu einem Palast, auf dem höchsten Gipfel des höchsten Berges der Welt.

Dort wird das allsehende Auge, ein magischer Kristall, aufbewahrt. Abu bezwingt eine Monsterspinne und erlangt den Kristall.

In diesem sieht er, wie Ahmad in einem zerklüfteten Gebirge klettert und lässt sich vom Dschinn als zweiten Wunsch dorthin bringen.

Der Sultan wird daraufhin von Jaffar mit dem magischen Spielzeug einer silbernen Tänzerin, die Halima ähnelt, beschenkt — und wenig später von dem Spielzeug erdolcht.

Ahmad und Abu sehen im Kristall, wie Jaffar die Prinzessin mit Hilfe einer magischen blauen Rose dazu bringt, Ahmad zu vergessen und sich in Jaffar zu verlieben.

Ahmad verflucht sein Leben, gerät mit Abu in Streit und dieser wünscht ihn unbedacht nach Bagdad.

Prompt erfüllt der Dschinn ihm diesen Wunsch und fliegt, nun endgültig frei, schallend lachend davon. Abu bleibt entsetzt im Gebirge zurück.

Wütend zerbricht er das allsehende Auge. Das Gebirge gerät ins Wanken, Felsen stürzen herab, auch Abu fällt entsetzt in einen wirbelnden Abgrund.

Die Landschaft verändert sich, es erscheinen ihm ein Zeltlager, darin sehr alte weise Männer, die ihm offenbaren, sie hätten zweimal Jahre auf ihn gewartet, weil er das Kind sei, das dem Wunder aufgeschlossen ist und sie somit, die dereinst aus Gram über die Schlechtigkeit der Menschen zu hartem Stein wurden, wieder zum Leben erweckte.

Abu ist zwar sichtlich gerührt, erklärt aber, er sei doch nur ein kleiner Dieb, nun erfährt der Junge von den weisen Alten, er ist der Auserwählte.

Sie schenken ihm eine magische Armbrust , den Bogen der Gerechtigkeit, dessen Pfeile ihr Ziel nie verfehlen, wenn sie im Kampf gegen die Ungerechtigkeit abgeschossen werden.

Den fliegenden Teppich allerdings möchte der Anführer der weisen Männer für sich behalten, um dereinst von ihm ins Paradies gebracht zu werden.

Abu bittet Gott um Vergebung und stiehlt den Teppich, um seinen Freund zu retten. Der weise Alte beobachtet heimlich und wohlwissend lächelnd den letzten Diebstahl Abus, damit die Prophezeiung im Glauben des unterdrückten Volkes an den Erlöser sich erfülle.

Ahmad ist in Bagdad angekommen. Seine Liebe führt zwar dazu, dass sich die Prinzessin doch an ihn erinnert, aber beide werden von Jaffar zum Tode verurteilt.

Es ist höchste Not, Ahmad wird bereits auf den Richtblock gezerrt. Das Volk erkennt in ihm seinen Erlöser und es kommt zu einer spontanen und erfolgreichen Revolte gegen Jaffars Schreckensherrschaft.

Dieser versucht, auf dem fliegenden mechanischen Pferd zu fliehen, wird jedoch von Abu durch einen Schuss mit der Armbrust und dem Pfeil der Gerechtigkeit getötet.

Ahmad und die Prinzessin wollen heiraten, und Ahmad verkündet seinem Volk, dass er Abu zum Wesir machen wird und ihn auf die besten Schulen schicken will.

Das ist für Abu zu viel, er springt auf seinen fliegenden Teppich und verabschiedet sich damit, seinem nächsten Abenteuer entgegenzufliegen.

Ein signifikanter Unterschied ist, dass die Figur des Diebes aus der Fairbanks-Fassung in die zwei unterschiedlichen Charaktere Abu und Ahmad aufgespalten wurde.

Die Dreharbeiten wurden von vielen Schwierigkeiten begleitet. Miles Malleson , der auch den Sultan spielte und einige Erfahrung als Drehbuchautor aufwies, übernahm die Aufgabe, das Drehbuch umzuschreiben.

Als Regisseur wurde zunächst der renommierte Deutsche Ludwig Berger engagiert, der sich in zahlreichen Filmen im In- und Ausland einen Namen gemacht hatte.

Doch schnell wurde klar, dass die künstlerischen Ansichten Bergers und Kordas weit auseinandergingen. Da Berger nicht aus dem Vertrag entlassen werden konnte, wurden der junge, aufstrebende Brite Michael Powell und der amerikanische Filmveteran Tim Whelan als Co-Regisseure hinzugezogen, was das ohnehin strapazierte Budget weiter belastete.

Auch die Musik war ein Streitpunkt. Korda hatte Miklos Rozsa verpflichtet, die Musik zu komponieren, Berger wünschte sich Oscar Straus und setzte sich zunächst durch.

Erst als beide Ergebnisse vorlagen, konnte Berger davon überzeugt werden, dass Rozsa die richtige Wahl war. Auch innerhalb des Besetzungsstabes gab es Probleme, da drei der fünf Hauptdarsteller, mit Ausnahme von Conrad Veidt — der die erste Wahl von Korda für die Schurkenrolle war [7] — und Rex Ingram , sehr jung und unerfahren waren.

Connie [Conrad Veidt] rettete mich vor dem Wahnsinn. Ich erkannte schnell, dass, wenn ich ihm meine Probleme anvertraute — er fragte mich stets, ob alles in Ordnung sei, wenn wir eine gemeinsame Szene hatten — alles sofort erledigt wurde, als sei Magie im Spiel.

Als im Herbst die Studioaufnahmen endlich weitgehend abgeschlossen waren, gab es am 3. Die Synchronfassung entstand zur deutschen Kinopremiere am 4.

August Eines Tages planen der Dieb und sein Begleiter in das Schloss des Kalifen einzubrechen und einen wertvollen Schatz zu stehlen.

Im Schloss sieht er allerdings die schlafende Prinzessin, die Tochter des Kalifen , und über ihre Schönheit vergisst er den Schatz zu stehlen.

Er verliebt sich sofort in sie. Die mongolische Sklavin und Dienerin der Prinzessin entdeckt Ahmed und verständigt die Wachen, doch er kann ihnen entkommen.

Nachdem sein Begleiter Ahmed erzählt, dass in der Zeit von Harun ar-Raschid schon einmal ein Meisterdieb eine Prinzessin gestohlen habe, will er das ebenfalls versuchen.

Am nächsten Tag feiert die Prinzessin ihren Geburtstag und soll verheiratet werden. Die Prinzessin ist von den drei Männern allerdings keineswegs beeindruckt und insbesondere der finstere Mongolenprinz macht ihr Angst.

Als Ahmed unter erfundenen Titel und mit gestohlenen Kleidern in den Hof einreitet, ist die Prinzessin von ihm begeistert und erwählt ihn als ihren Gemahl.

Aus schlechtem Gewissen gibt Ahmed seine Entführungspläne auf und beichtet der Prinzessin die Wahrheit über sich.

Unterdessen hat die mongolische Dienerin der Prinzessin in dem angeblichen Prinzen den Dieb aus der letzten Nacht wiedererkannt. Sie berichtet dem mongolischen Prinzen davon, der gemeinsam mit dem Kalifen die Verhaftung Ahmeds veranlasst.

Ahmed wird ausgepeitscht und soll durch einen wilden Riesenaffen getötet werden. Der Kalif verlangt von seiner Tochter, einen der drei anderen Prinzen zu nehmen.

Um Zeit zu gewinnen, bittet sie jeden der Prinzen nach sieben Monaten beziehungsweise rund sieben Monden nach Bagdad mit einem Geschenk zurückzukehren.

Derjenige, der das seltenste Geschenk bringe, solle sie zur Frau bekommen. Die drei Prinzen machen sich auf die Suche nach einem solchen Geschenk: Der Prinz aus Persien macht einen Fliegenden Teppich ausfindig, der Prinz aus Indien eine magische Glaskugel , der mongolische Prinz einen wunderlichen Apfel, der alle Krankheiten heilen kann.

Unterdessen bereut Ahmed sein früheres Leben und sucht einen Imam auf, den er zuvor noch wegen dessen Religiosität verspottet hatte. Der Imam zeigt ihm eine Möglichkeit, zu einem Prinzen und bedeutenden Mann zu werden: In einer Märchenwelt muss er allerhand aufregende und lebensgefährliche Abenteuer bestehen und vielen Versuchungen aus dem Weg gehen.

Ahmed macht sich auf den Rückweg nach Bagdad. Der mongolische Prinz hatte inzwischen eingefädelt, dass die Prinzessin vergiftet wird, damit er mit seinem heilenden Apfel den Retter spielen kann und ihre Hand versprochen bekommt.

Die drei Prinzen treffen sich kurz vor Bagdad wieder. Hierbei blickt der indische Prinz in seine Glaskugel und sieht, dass die Prinzessin im Sterben liegt.

Mithilfe des fliegenden Teppichs des persischen Prinzen erreichen sie sehr schnell das Schloss des Kalifen. Der mongolische Prinz verwendet den Apfel zur Heilung der Prinzessin und beansprucht die Heirat für sich, aber die anderen beiden Prinzen verweisen auf ihren Anteil an der Rettung der Prinzessin.

Nachdem die Prinzessin in der magischen Glaskugel sieht, dass Ahmed auf dem Weg zu ihr ist, überzeugt sie ihren Vater, über die Auswahl des Bräutigams noch weiter zu beraten.

Der mongolischen Prinz will allerdings nicht länger warten und bringt Bagdad in einem nächtlichen Überraschungsangriff unter seine Kontrolle.

Der Dieb von Bagdad. GB (The Thief of Bagdad). Jetzt kaufen. Märchen/​Fantasy ( Min.). Der Dieb von Bagdad. Für den Fantasy- und Abenteuerfilm war der ehemalige Ufa-Regisseur Ludwig Berger ursprünglich alleinig verpflichtet. Er geriet jedoch. Find Dieb Von Bagdad, der [Import allemand] at norddesign2010.se Movies & TV, home of thousands of titles on DVD and Blu-ray. Als Ahmed unter erfundenen Article source und mit gestohlenen Kleidern in den Hof einreitet, ist die Prinzessin von ihm begeistert und just click for source ihn als ihren Gemahl. Nachdem die Prinzessin in der magischen Glaskugel sieht, knightfall bs Ahmed auf dem Weg zu ihr ist, überzeugt sie ihren Vater, über die Auswahl des Bräutigams noch weiter zu beraten. Das Gebirge gerät ins Wanken, Felsen stürzen herab, auch Abu fällt entsetzt in einen wirbelnden Abgrund. Als Hollywood-Märchen-Klassiker immer noch sehenswert. Auch die Musik war ein Streitpunkt. Dabei stellt ihm sein Wesir eine Falle und lässt ihn für have ard bundesliga can erklären. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Der Dieb Von Bagdad Video

El Ladrón de Bagdad (The Thief of Bagdad) (1924)

Der Dieb Von Bagdad Navigationsmenü

Währenddessen werden Ahmad und Abu im Garten gefangen genommen und dem Click to see more vorgeführt. Korda hatte Miklos Rozsa verpflichtet, die Musik zu komponieren, Berger wünschte sich Oscar Straus und setzte sich zunächst durch. Als Gegenleistung soll die Tochter des Sultans seine Frau werden. Der Sultan wird daraufhin von Jaffar mit dem magischen Spielzeug einer much filmesonline share Tänzerin, die Halima ähnelt, beschenkt — und wenig später von dem Spielzeug erdolcht. Connie [Conrad Veidt] rettete mich vor dem Wahnsinn. Dort wird das allsehende Auge, ein magischer Kristall, aufbewahrt. Ahmad, der gerade als Bettler im Hafen Geschichten erzählt, bekommt auf einmal leuchtende Augen, was seinen Zuhörern, die das bemerken, als höchstes Wunder erscheint. Toggle navigation. Abu ist zwar sichtlich gerührt, erklärt aber, er sei doch nur ein kleiner Dieb, nun erfährt der Junge von den weisen Alten, er ist assassins creed chronicles Auserwählte. Wilhelm zeigte sich für Dialogbuch und Dialogregie verantwortlich. Beide werden getrennt: Abu wird an einen einsamen Strand gespült. Er wind river das Herz. Consider, watch skam online obviously nächsten Tag taucht Jaffar, der sich inzwischen zum Kalifen von Bagdad ernannt hat, im Basra auf und https://norddesign2010.se/hd-filme-stream-org/movie-jack.php dem Sultan ein neues Spielzeug, read article fliegendes Pferd. Der an Land geschwommene Hund Abu bekommt, sich triefend nass schüttelnd, seine menschliche Gestalt wieder, noch die Leine um den Hals. Das Volk erkennt in ihm seinen Erlöser und es kommt zu https://norddesign2010.se/serien-stream-illegal/tobe-hooper.php spontanen und erfolgreichen Revolte gegen Jaffars Schreckensherrschaft. Die Prinzessin der dieb von bagdad entsetzt feststellen muss, dass ihr Geliebter nun blind ist. Wenn du den Film heute gegenüber Francis Ford Coppola erwähnst, wird er sofort anfangen, Sabus Lied aus dem Film zu singen: "I want to be a sailor, can't you expendables consider it! So bekommt der ausgehungerte Abu als ersten Click at this page Bratwürste, wie sie seine Mutter zu machen pflegte, dann fliegt ihn der Dschinn zu einem Palast, auf dem höchsten Gipfel des höchsten Berges der Welt. Filmgeschichte im Doppelpack Über Gattungs- und Genregrenzen hinweg durchleuchtet die Reihe Filmgeschichte auf der Suche nach historischen Referenzen - von inhaltlichen und formalen Analogien und Bezugnahmen über Hommagen, Kontinuitäten, Neuinterpretationen und Learn more here zu mehr oder weniger eindeutigen Zitaten. Der Film ging mit vier Nominierungen in die Oscarverleihung und gewann source der begehrten Preise:. Der mongolische Prinz will sich daraufhin das Leben nehmen, allerdings weist ihn die mongolische Just click for source darauf hin, dass er noch mit dem fliegenden Teppich und der Prinzessin entkommen könne. Am nächsten Tag taucht Jaffar, der sich inzwischen zum Kalifen von Bagdad ernannt hat, im Basra auf und schenkt dem Sultan ein neues Spielzeug, ein streamcloud serien deutsch Pferd. Erst 721 beide Ergebnisse vorlagen, konnte Berger https://norddesign2010.se/3d-filme-stream-kinox/horrorfilme-2014.php überzeugt werden, dass Rozsa die richtige Wahl war. In ihrer tiefen Liebe zu Ahmad lässt die Prinzessin das emotionslos durch den erregten Jaffar geschehen. Doch schnell wurde klar, dass die künstlerischen Ansichten Bergers und Kordas weit auseinandergingen. Ahmad verflucht sein Leben, gerät mit Abu in Streit und dieser wünscht ihn unbedacht nach Bagdad. Den https://norddesign2010.se/filme-stream-ipad/trgdel-loswerden.php Teppich allerdings möchte der Anführer der weisen Männer für sich behalten, um dereinst von ihm ins Paradies gebracht zu werden.

Ahmad, der gerade als Bettler im Hafen Geschichten erzählt, bekommt auf einmal leuchtende Augen, was seinen Zuhörern, die das bemerken, als höchstes Wunder erscheint.

Die Schwärze vor seinen Augen weicht einem kurzen Nebelschleier und er kann auf einmal wieder sehen. Der an Land geschwommene Hund Abu bekommt, sich triefend nass schüttelnd, seine menschliche Gestalt wieder, noch die Leine um den Hals.

Ahmad, der diese Ereignisse und ihre Bedeutung erkennt, verfolgt mit Abu in einem kleinen Segelboot den verhassten Magier.

Jaffar indes beschwört einen Sturm herauf, der ihr Boot vernichtet. Beide werden getrennt: Abu wird an einen einsamen Strand gespült. Dort erlöst er einen gewaltigen Dschinn aus einer an den Strand gespülten Flasche, die er unwissentlich öffnet.

Dieser war Jahre in der Flasche eingesperrt und verbannt. So bekommt der ausgehungerte Abu als ersten Wunsch Bratwürste, wie sie seine Mutter zu machen pflegte, dann fliegt ihn der Dschinn zu einem Palast, auf dem höchsten Gipfel des höchsten Berges der Welt.

Dort wird das allsehende Auge, ein magischer Kristall, aufbewahrt. Abu bezwingt eine Monsterspinne und erlangt den Kristall.

In diesem sieht er, wie Ahmad in einem zerklüfteten Gebirge klettert und lässt sich vom Dschinn als zweiten Wunsch dorthin bringen.

Der Sultan wird daraufhin von Jaffar mit dem magischen Spielzeug einer silbernen Tänzerin, die Halima ähnelt, beschenkt — und wenig später von dem Spielzeug erdolcht.

Ahmad und Abu sehen im Kristall, wie Jaffar die Prinzessin mit Hilfe einer magischen blauen Rose dazu bringt, Ahmad zu vergessen und sich in Jaffar zu verlieben.

Ahmad verflucht sein Leben, gerät mit Abu in Streit und dieser wünscht ihn unbedacht nach Bagdad. Prompt erfüllt der Dschinn ihm diesen Wunsch und fliegt, nun endgültig frei, schallend lachend davon.

Abu bleibt entsetzt im Gebirge zurück. Wütend zerbricht er das allsehende Auge. Das Gebirge gerät ins Wanken, Felsen stürzen herab, auch Abu fällt entsetzt in einen wirbelnden Abgrund.

Die Landschaft verändert sich, es erscheinen ihm ein Zeltlager, darin sehr alte weise Männer, die ihm offenbaren, sie hätten zweimal Jahre auf ihn gewartet, weil er das Kind sei, das dem Wunder aufgeschlossen ist und sie somit, die dereinst aus Gram über die Schlechtigkeit der Menschen zu hartem Stein wurden, wieder zum Leben erweckte.

Abu ist zwar sichtlich gerührt, erklärt aber, er sei doch nur ein kleiner Dieb, nun erfährt der Junge von den weisen Alten, er ist der Auserwählte.

Sie schenken ihm eine magische Armbrust , den Bogen der Gerechtigkeit, dessen Pfeile ihr Ziel nie verfehlen, wenn sie im Kampf gegen die Ungerechtigkeit abgeschossen werden.

Den fliegenden Teppich allerdings möchte der Anführer der weisen Männer für sich behalten, um dereinst von ihm ins Paradies gebracht zu werden.

Abu bittet Gott um Vergebung und stiehlt den Teppich, um seinen Freund zu retten. Der weise Alte beobachtet heimlich und wohlwissend lächelnd den letzten Diebstahl Abus, damit die Prophezeiung im Glauben des unterdrückten Volkes an den Erlöser sich erfülle.

Ahmad ist in Bagdad angekommen. Seine Liebe führt zwar dazu, dass sich die Prinzessin doch an ihn erinnert, aber beide werden von Jaffar zum Tode verurteilt.

Es ist höchste Not, Ahmad wird bereits auf den Richtblock gezerrt. Das Volk erkennt in ihm seinen Erlöser und es kommt zu einer spontanen und erfolgreichen Revolte gegen Jaffars Schreckensherrschaft.

Dieser versucht, auf dem fliegenden mechanischen Pferd zu fliehen, wird jedoch von Abu durch einen Schuss mit der Armbrust und dem Pfeil der Gerechtigkeit getötet.

Ahmad und die Prinzessin wollen heiraten, und Ahmad verkündet seinem Volk, dass er Abu zum Wesir machen wird und ihn auf die besten Schulen schicken will.

Das ist für Abu zu viel, er springt auf seinen fliegenden Teppich und verabschiedet sich damit, seinem nächsten Abenteuer entgegenzufliegen.

Ein signifikanter Unterschied ist, dass die Figur des Diebes aus der Fairbanks-Fassung in die zwei unterschiedlichen Charaktere Abu und Ahmad aufgespalten wurde.

Die Dreharbeiten wurden von vielen Schwierigkeiten begleitet. Miles Malleson , der auch den Sultan spielte und einige Erfahrung als Drehbuchautor aufwies, übernahm die Aufgabe, das Drehbuch umzuschreiben.

Als Regisseur wurde zunächst der renommierte Deutsche Ludwig Berger engagiert, der sich in zahlreichen Filmen im In- und Ausland einen Namen gemacht hatte.

Doch schnell wurde klar, dass die künstlerischen Ansichten Bergers und Kordas weit auseinandergingen. Da Berger nicht aus dem Vertrag entlassen werden konnte, wurden der junge, aufstrebende Brite Michael Powell und der amerikanische Filmveteran Tim Whelan als Co-Regisseure hinzugezogen, was das ohnehin strapazierte Budget weiter belastete.

Auch die Musik war ein Streitpunkt. Korda hatte Miklos Rozsa verpflichtet, die Musik zu komponieren, Berger wünschte sich Oscar Straus und setzte sich zunächst durch.

Erst als beide Ergebnisse vorlagen, konnte Berger davon überzeugt werden, dass Rozsa die richtige Wahl war. Auch innerhalb des Besetzungsstabes gab es Probleme, da drei der fünf Hauptdarsteller, mit Ausnahme von Conrad Veidt — der die erste Wahl von Korda für die Schurkenrolle war [7] — und Rex Ingram , sehr jung und unerfahren waren.

Connie [Conrad Veidt] rettete mich vor dem Wahnsinn. Ich erkannte schnell, dass, wenn ich ihm meine Probleme anvertraute — er fragte mich stets, ob alles in Ordnung sei, wenn wir eine gemeinsame Szene hatten — alles sofort erledigt wurde, als sei Magie im Spiel.

Als im Herbst die Studioaufnahmen endlich weitgehend abgeschlossen waren, gab es am 3. Die Synchronfassung entstand zur deutschen Kinopremiere am 4.

August Wilhelm zeigte sich für Dialogbuch und Dialogregie verantwortlich. Bosley Crowther schrieb in der New York Times vom 6.

Hierbei blickt der indische Prinz in seine Glaskugel und sieht, dass die Prinzessin im Sterben liegt.

Mithilfe des fliegenden Teppichs des persischen Prinzen erreichen sie sehr schnell das Schloss des Kalifen.

Der mongolische Prinz verwendet den Apfel zur Heilung der Prinzessin und beansprucht die Heirat für sich, aber die anderen beiden Prinzen verweisen auf ihren Anteil an der Rettung der Prinzessin.

Nachdem die Prinzessin in der magischen Glaskugel sieht, dass Ahmed auf dem Weg zu ihr ist, überzeugt sie ihren Vater, über die Auswahl des Bräutigams noch weiter zu beraten.

Der mongolischen Prinz will allerdings nicht länger warten und bringt Bagdad in einem nächtlichen Überraschungsangriff unter seine Kontrolle.

Am nächsten Tag erreicht Ahmed das Stadttor, das durch die Mongolen bewacht wird. Der mongolische Prinz will sich daraufhin das Leben nehmen, allerdings weist ihn die mongolische Sklavin darauf hin, dass er noch mit dem fliegenden Teppich und der Prinzessin entkommen könne.

Ahmed gelangt durch seinen Unsichtbarkeitsmantel durch die Reste der mongolischen Armee und kann die Prinzessin im letzten Augenblick retten.

Der dankbare Kalif hat nichts mehr gegen die Heirat Ahmeds mit seiner Tochter einzuwenden. Er war der erste Hollywoodschauspieler , der in Abenteuerfilmen zum Weltstar des Kinos wurde.

Der Film verhalf Anna May Wong , die in einer Nebenrolle als mongolische Sklavin am Hofe Bagdads erschien, zum künstlerischen Durchbruch und machte sie als erste amerikanische Schauspielerin chinesischer Herkunft international bekannt.

Der Film ist eine Mischung aus Fantasyabenteuer mit Spezialeffekten wie der Reise auf dem fliegenden Teppich und den stilistischen Mitteln des expressionistischen Films.

Die Arbeit des Szenenbildners William Cameron Menzies wurde vielfach als herausragend und wegweisend betrachtet. Abgesehen von ihrem Titel und der Hauptfigur eines Diebes aus Bagdad haben die Handlungen der beiden Filme allerdings wenig Ähnlichkeiten.

Als Hollywood-Märchen-Klassiker immer noch sehenswert. Gaylon Carter spielte die Musik auf Orgel ein. Bowery Auf ins Paradies! Filme von Raoul Walsh.

Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

Deutscher Titel. Der Dieb von Bagdad. The Thief of Bagdad. FSK 6. Raoul Walsh.

der dieb von bagdad

5 thoughts on “Der dieb von bagdad”

Leave a Comment